Brautstyling

Tipps und Tricks zu deinem Brautstyling.

Brautstyling - Hochzeitsfotograf aus Koblenz - Wimpern - Daniel Kondratiuk Photography

Rund acht bis zwölf Monate vor deiner Hochzeit suchst du dir dein Brautkleid aus. Von diesem Kleid hast du lange geschwärmt, das du an deinem Hochzeitstag tragen wirst. Damit fühlst du dich zum ersten Mal als Braut. Beim Einzug zur Trauung sind alle Blicke auf dich und auf dein umwerfendes Outfit gerichtet. Doch dein Brautkleid ist nicht das Einzige, was dein Bräutigam, deine Eltern und deine Gäste wahrnehmen. Dein schönes Brautstyling macht deinen Look perfekt. Darum sollte es stimmig und nicht zu überladen sein. Wie dein persönliches Braut- und Hairstyling für deine Hochzeit aussehen soll, worauf du dabei achten musst und was du unter einem Getting-Ready-Fotoshooting verstehst, liest du im nachfolgenden Teil.

Darum ist ein professionelles Braut- und Haarstyling wichtig

Das Brautstyling ist das i-Tüpfelchen für deinen Braut-Look. Das Make-up sollte dezent und natürlich wirken, damit dein Brautkleid besonders gut hervorsticht. Am besten sollte dein Make-up und auch dein Haarstyling den ganzen Tag über halten: Selbst Tränen, Schweiß und wildes Tanzen sind kein Problem für ein professionelles und wasserfestes Hair- und Make-up-Styling! Auch beim Fotoshooting mit deinem Angetrauten ist es ratsam, dass du ein sauberes Brautstyling erhalten hast.

Brautstyling - Hochzeitsfotograf aus Koblenz - Haarstyling - Daniel Kondratiuk Photography
Brautstyling - Hochzeitsfotograf aus Koblenz - Stylistin - Daniel Kondratiuk Photography

Als erfahrener Hochzeitsfotograf kenne ich viele Probleme und Geschichten, die so manch einer Braut widerfahren sind. Nicht immer denken Bräute daran, dass das Brautstyling wichtig für das Fotoshooting ist. Nicht fest gesteckte Haarsträhnen fliegen dir dann ins Gesicht, die vom Lippenstift verschmiert werden. Nach kurzer Zeit im Freien musst du erneut geschminkt und gestylt werden. Das gilt auch für nicht sorgsam verklebte Augenwimpern, die eigentlich für einen traumhaften Augenaufschlag sorgen sollten. Aus diesen und noch weiteren Gründen ist ein Brautstyling von einem echten Profi ein absolutes Muss!

Wann solltest du mit der Planung des Brautstylings beginnen?

Das Brautstyling hat nicht immer einen so hohen Stellenwert: Dabei solltest du rechtzeitig daran denken und ungefähr sechs bis acht Monate im Voraus eine Anfrage beim Profi machen. Die Termine für einen Brautstylisten sind rar in der Hochsaison von April bis Oktober. Um sich genügend Zeit für dich zu nehmen, sollte der Hair- und Make-up-Stylist keinen anderen Termin am selben Tag annehmen. So gerät er nicht unter Zeitdruck, was sich auf die Qualität deines Braut-Make-ups auswirken könnte. Mache direkt auch einen Probetermin aus und freue dich über eine professionelle Beratung. Der Probetermin findet spätestens zwei bis vier Wochen vor der Hochzeit statt.

Wie sollte dein Haarstyling und Make-up aussehen?

Zeige dem Stylisten beim Probetermin deine Wünsche anhand von

– Fotos anderer Bräute

– Fotos aus dem Internet

– oder Fotos aus diversen Zeitschriften.

Nimm auch ein Foto oder Stoff von deinem Brautkleid sowie eine Beschreibung von deinem Brautstrauß mit. Das ist beim Probe-Styling sehr hilfreich. Das gilt auch für deine Accessoires, die du mitnehmen solltest wie zum Beispiel

– einen Schleier

– Haarschmuck

– ein Diadem

– usw.

Brautstyling - Hochzeitsfotograf aus Koblenz - Makeup Produkte - Daniel Kondratiuk Photography

Professionelle Hair- und Make-up-Stylisten in der Region Koblenz und Umgebung

Als erfahrener Hochzeitsfotograf kenne ich mich sehr gut mit den besten Hair- und Make-up-Stylisten in der Region um Koblenz und Umgebung aus. Meine Empfehlungen für dich lauten:

Lydia Gerzen

Kristina Eulenborn

Inna Enns

Sie alle sind sehr zuverlässig und arbeiten sehr professionell.

Das Getting-Ready-Fotoshooting: Was ist das eigentlich?

Dein großer Tag ist gekommen, den du lange ersehnt und ausführlich geplant hast. Dein Brautkleid wartet bereits auf dich und freut sich darauf, ausgepackt zu werden. Bei einem Getting-Ready-Fotoshooting wirst du stilvoll fotografiert, wie du dich für deinen Hochzeitstag fertig machst. Getting Ready stammt aus dem Englischen und bedeutet übersetzt so viel wie „sich fertig anziehen“. Das perfekte Getting Ready wird gerne einmal im Kreise der engsten Vertrauten zelebriert. Dafür lädst du die Brautmütter, die Trauzeugin oder deine Schwester ein.

Der Hair- und Make-up-Stylist kommt zum vereinbarten Termin und ich als euer Hochzeitsfotograf begleite euch den Vormittag über mit der Kamera. In einem ersten Vorgespräch klären wir ab, wie dein ideales Getting-Ready-Shooting aussieht. Möchtest du gerne Fotos vom Anziehen des Brautkleides, beim Anstoßen mit deinen Mädels oder vom Schminken für das schöne Brautstyling haben? Der Vorteil an diesem Fotoshooting ist, dass du deine Verwandlung als Braut auf Fotos festhältst. So sieht dein Zukünftiger, wie du dich verwandelt hast. Überrasche deinen Partner nach der Hochzeit doch einmal mit diesen detailreichen und liebevoll inszenierten Fotos, die sehr persönlich und individuell sind. Teile deine schönen Erinnerungen und Gefühle mit ihm, die du vor der Trauung erfahren durftest.

Fazit

Das Brautstyling ist sehr wichtig und rundet deinen wunderschönen Look als Braut ab. Es sollte sehr natürlich sein und zu deinem Typ passen. Mit einem echten Profi an deiner Seite kann nichts schiefgehen, sodass du den ganzen Tag über perfekt gestylt bist. Das kommt dir auch beim Fotoshooting zugute, bei dem du einfach nur strahlst. Beim Getting-Ready-Shooting übst du schon einmal, wie es sich als Braut anfühlt.

Unter folgenden Link findest du ein paar schöne Bilder vom „Getting Ready“.

Aktualisiert am: 2. Dezember 2020

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben