Tipps für die Planung der Flitterwochen

Ihr träumt von einer ganz besonderen Reise in die Flitterwochen, sucht aber noch nach dem passenden Reiseziel? Oder wisst ihr schon, wohin eure Reise gehen soll, habt aber noch Probleme bei der Reiseplanung?

Keine Sorge, wir unterstützen euch bei der Planung eurer Hochzeitsreise. Hanna von Tourameo arbeitet als professionelle Reiseplanerin und hat einige Tipps für euch vorbereitet. Sie berichtet von ihren Erfahrungen und erklärt euch worauf ihr bei der Planung eurer Flitterwochen unbedingt achten solltet. Also viel Spaß beim Lesen und der anschließenden Planung eurer Flitterwochen.

Tipps für die Planung der Flitterwochen - Hochzeitsfotograf - Hochzeitsreise - Insel

Für die meisten Paare sind die Flitterwochen der gelungene Abschluss der Hochzeitsfeier. Die Hochzeit wird oft monatelang bis ins kleinste Detail geplant und als Paar müsst ihr während der Planung viele Entscheidungen treffen.

Auch bei der Planung eurer Flitterwochen erwarten euch einige gemeinsame Entscheidungen und manchmal ist uns anfangs gar nicht bewusst, wie viele Entscheidungen hinter der Planung einer Reise stecken. Als selbstständige Reiseplanerin gehört die Beratung zum passenden Reiseziel sowie die detaillierte Planung von Reisen zu meinen Hauptaufgaben. Ich beschäftige mich täglich mit den Wünschen und Bedürfnissen meiner Kunden und weiß worauf es bei einer individuellen Reiseplanung ankommt.

In diesem Beitrag gebe ich euch Tipps für die Planung eurer Hochzeitsreise und helfe euch dabei alle wichtigen Entscheidungen zu beachten, damit eure Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis werden kann.

Wann sollte ich mit der Reiseplanung beginnen?

Nach der Hochzeit ist vor den Flitterwochen und hier beginnt die zeitliche Herausforderung. Als Paar seid ihr bis zu eurem großen Tag mit der Planung und Gestaltung eurer Hochzeitsfeier beschäftigt. Neben euren alltäglichen Aufgaben erwarten euch viele zusätzliche Termine mit den verschiedenen Dienstleistern. Oft bleibt schlichtweg zu wenig Zeit, um sich zusätzlich intensiv mit der Planung der eigenen Hochzeitsreise auseinanderzusetzen. Nur weil eine individuell geplante Hochzeitsreise mit mehr Zeitaufwand verbunden ist, als die Buchung einer Pauschalreise, solltet ihr dennoch nicht darauf verzichten, euch euren eigenen Reisetraum zu verwirklichen.

Tipps für die Planung der Flitterwochen - Hochzeitsfotograf - Hochzeitsreise - Thailand

Ich empfehle euch daher früh genug mit der Planung zu beginnen, besonders wenn ihr eure Reise parallel zu eurer Hochzeitsfeier plant! Für eine Reise innerhalb Europas empfehle ich euch spätestens 3-6 Monate vor der Reise mit der Planung zu beginnen. Bei einer Fernreise beginnt ihr am besten schon 6-9 Monate vorher mit der Planung. Gerne könnt ihr auch schon früher mit den ersten Schritten der Planung beginnen.

Wie finde ich das richtige Reiseziel für eure Flitterwochen?

Die Wahl des Reiseziels ist eine wichtige Entscheidung, die oft unterschätzt wird. Bei der Wahl des Reiseziels ist neben euren Interessen, die Reisedauer sowie der Reisezeitraum entscheidend. Ebenso solltet ihr weitere Faktoren, wie euer Budget, die Kultur des Landes und die touristische Infrastruktur beachten.

Die Reisedauer

Für eine Fernreise solltet ihr vor Ort mindestens zwei Wochen, gerne auch mehr einplanen. Für eine Reise innerhalb Europas ist die Entfernung sowie die Art der Reise entscheidend. Während für einen Städtetrip meist einige Tage ausreichen, solltet ihr für einen Badeurlaub mindestens eine Woche einplanen.

Der Reisezeitraum

Auch der Reisezeitraum ist ein wichtiges Kriterium. Bei Fernreisen solltet ihr unbedingt die Regenzeiten beachten. Denn wer will schon bei strömenden Regen am Strand liegen?

Die Kultur des Landes

Ihr fragt euch, was die Kultur des Landes mit der Auswahl des Reiseziels zu tun hat? Ganz einfach: Nicht überall gelten die gleichen Sitten und Gebräuche. Das ist auch gut so und macht das Reisen so interessant. Am besten setzt du dich mit der Kultur des Landes auseinander, bevor du ein Reiseziel auswählst. Es gibt Länder, in denen eine strikte Kleiderordnung herrscht, Frauen ein Kopftuch tragen müssen oder Alkohol verboten ist. Frag dich, ob du bereit bist, dich für die Dauer deiner Reise an die Sitten des Landes anzupassen.

Das Budget

Mit der Budgetplanung solltet ihr ja bereits durch die Planung eurer Hochzeit vertraut sein. Legt nun auch einen Preisrahmen für euer Flitterwochen fest. Definiert, welche Reiseleistungen in diesem Budget enthalten sein sollen. Umfasst euer Budget nur die Anreise und Unterkunft, oder auch sämtliche Ausgaben vor Ort? Ihr fragt euch, warum die Budgetplanung schon vor der Auswahl des Reiseziels entscheidend ist? Nicht jede Reise ist gleich teuer und zudem kann das Preisniveau des Landes unterschiedlich hoch ausfallen und euer Budget entscheidend beeinflussen.

Die touristische Infrastruktur

Zur touristischen Infrastruktur gehört das Angebot an Unterkünften und touristischen Aktivitäten, aber auch die Anbindung des Reiseziels. Ein populäres Reiseziel, wie Mallorca bietet euch beispielsweise eine hohe touristische Infrastruktur. Hier habt ihr viele Auswahlmöglichkeiten an Unterkünfte und Aktivitäten. Mallorca ist sehr gut angebunden und kann meist über einen kurzen Direktflug erreicht werden. Regionen, die touristisch noch weniger erschlossen sind, bieten in der Regel weniger Auswahlmöglichkeiten an Unterkünften und vor Ort buchbaren Aktivitäten. 

Diese Reiseziele sind zudem oft nicht mit einem Direktflug erreichbar. Die Reise in eine abgelegene Region ist ein echtes Abenteuer und ihr habt die Chance viele neue Eindrücke und Erfahrungen zu sammeln und Land und Leute authentisch zu erleben. Für eine gelungene Reise in eine abgelegenere Region ist eine gute Reiseplanung und eine entsprechende Vorbereitung das A und O. 

Tipps für die Planung der Flitterwochen - Hochzeitsfotograf - Hochzeitsreise - Unterkunft mit Pool

Was muss ich bei der Reiseplanung beachten?

Nach der Auswahl des Reiseziels könnt ihr mit der Planung der Reise beginnen. Im groben besteht eine Reise aus folgenden vier Reiseleistungen:

1. Die An- und Abreise

Ihr müsst euch entscheiden, wie ihr eure An- und Abreise gestalten möchtet. Die meisten Reisen sind Flugreisen, doch manche Reiseziele lassen sich auch bequem mit dem Zug oder dem eigenen Auto erreichen. Ihr interessiert euch für eine besonders exklusive Art zu Reisen? Ihr müsst euch entscheiden, wie ihr eure An- und Abreise gestalten möchtet. Die meisten Reisen sind Flugreisen, doch manche Reiseziele lassen sich auch bequem mit dem Zug oder dem eigenen Auto erreichen. Ihr interessiert euch für eine besonders exklusive Art zu Reisen? Dann könntet ihr euch auch für eine Reise im Privatjet entscheiden.

2. Die Unterkunft

Bei der Wahl der passenden Unterkunft sind verschiedene Kriterien, wie die Lage, die Ausstattung und die Art der Unterkunft zu beachten. Für manche Reisen ist ein Apartment oder eine Ferienwohnung besonders geeignet, für andere kann ein Resort oder ein zentral gelegenes Hotel von Vorteil sein.

3. Die Verpflegung

Die Verpflegung ist zum Teil abhängig von der gewählten Unterkunft, denn nicht jede Unterkunft bietet Frühstück, Mittag- und Abendessen an. Außerdem wollt ihr vielleicht auch nicht nur in der Unterkunft essen, sondern mal ein schönes Restaurant besuchen oder lokale Gerichte und Streetfood probieren.

4. Der Transfer

Als Transfer wird in der Regel die Fahrt vom Flughafen zur Unterkunft bezeichnet. Bei kurzen Wegen lässt sich ein Taxi nutzen und der Transfer muss nicht unbedingt vorab organisiert werden. Anders sieht es bei der Planung aus, wenn ihr beispielsweise auf eine kleinere Insel reist. In der Regel befindet sich dann der Flughafen auf dem Festland und ihr müsst unter anderem die Zeiten der Fähren berücksichtigen, um vom Flughafen auf die Insel zu gelangen.

Tipps für die Planung der Flitterwochen - Hochzeitsfotograf - Hochzeitsreise - Montenegro

Welche Reisevorbereitungen müsst ihr für eure Flitterwochen treffen?

Nach der Buchung der Reise stehen oft noch einige wichtige Vorbereitungen an. Folgende Themen solltet ihr bei der Planung berücksichtigen:

  • Visum und Einreisebestimmungen
  • Medizinische Hinweise und empfohlene Impfungen
  • Reiserücktritt- und Krankenversicherung
  • Landeswährung und die Nutzung von Kreditkarten
  • Nötige Anschaffungen für die Reise
  • Packliste und Reiseapotheke
  • Strom und Adapter für Steckdosen
  • Check-in und Sitzplatzreservierung

Bucht ihr eure Reise klassisch im Reisebüro werdet ihr zumindest über die notwendigen Einreisebestimmungen informiert. Alle weiteren Informationen müsst ihr euch dann allerdings selber einholen.

Tipps für die Planung der Flitterwochen - Hochzeitsfotograf - Hochzeitsreise - Spanien

Ich habe bereits Reisen in sehr viele verschiedene Länder geplant und weiß, dass es einiges mehr zu beachten gibt, als nur die Einreisebestimmungen. Für meine Kunden erstelle ich daher ein umfassendes Dokument, das wirklich alle wichtigen Vorbereitungen umfasst. Zusammen mit den individuellen Pack- und Checklisten, die ihr erhaltet, kann dann nichts mehr schief gehen!

Ich wünsche euch wundervolle Flitterwochen und hoffe, meine Tipps helfen euch bei der Planung eurer ganz besonderen Reise. Gerne stehe ich euch als Reiseplanerin bei allen Fragen rund um eure Flitterwochen zur Seite, unterstütze euch bei der Auswahl des passenden Reiseziels und bei der detaillierten Reiseplanung. Reiseinspirationen und weitere Informationen über meinen Service findet ihr unter tourameo.com. Auf Apple Podcast findet ihr auch noch eine spannende Podcast-Folge zum Thema “Individuelle Hochzeitsreisen”.

Gastbeitrag von Hanna Pettrup.
Bilder von Daniel Kondratiuk Photography

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben