Hey Leute,

 

schön, dass Ihr wieder mit am Start seid.

 

In meinem heutigen Blogeintrag erzähle ich euch etwas über das 1. Koblenzer Wedding Meetup, wie es gestartet ist und wie es bei den Teilnehmern ankam.

 

Was ist überhaupt das Wedding Meetup?

 

Das Wedding Meetup ist ein Netzwerk aus Hochzeitsdienstleistern und dient dazu, sich untereinander auszutauschen, kennenzulernen und sich von anderen inspirieren zu lassen.

 

Das Wedding Meetup wurde ursprünglich in München gegründet. Beim ersten Münchener Wedding Meetup waren 30 Teilnehmer anwesend.

 

Mein erstes Wedding Meetup habe ich in Frankfurt besucht. Es war richtig geil! Viele neue Freundschaften und großartige Projekte sind dadurch entstanden. Genau das wollten wir auch in Koblenz umsetzen.

 

Das Team, dass für die Organisation in Koblenz zuständig ist:

 

Stilvolles – Sina Reiner
Photography by Julia – Julia Walter
Daniel Kondratiuk Photography – Daniel Kondratiuk

 

Miteinander statt gegeneinander!

 

Von Anfang an sind wir mit der Einstellung an die Planung rangegangen. Wir möchten, dass in Koblenz und in der Region ein starkes, gemeinsames Netzwerk entsteht und keiner allein gegen den Wind arbeiten muss.

 

Für das 1. Koblenzer Wedding Meetup haben wir mit ca. 20 Teilnehmern gerechnet. Wir hatten einen unglaublich tollen Start hingelegt. Nach der ersten Halbzeit hatten wir bereits 30 Anmeldungen, womit wir gar nicht gerechnet haben.

 

Da das Wedding Meetup für uns etwas ganz Besonderes ist, haben wir keine Kosten und Mühen gescheut, euch einen unvergesslichen Abend zu machen.

 

Es ist einfach unglaublich, wie viele Sponsoren uns auch dabei unterstützt haben. Vielen Dank an alle Dienstleister und auch an die zwei Fotografen, die während der Veranstaltung Bilder gemacht haben.

 

Altstadt Hotel und Café Koblenz
Floricolor Albums
Casa di Falcone
Out of Many One – Lisette & Jermaine
The Musicman Veranstaltungs-Service – Daniel Koch
Stilvolles – Sina Reiner
Fotograf – Stephan Presser
Fotograf – Simon Zimpfer

 

Das Altstadthotel hat die Location kostenlos zur Verfügung gestellt und hat uns während der Veranstaltung mit Essen und Trinken versorgt. Ein sehr zuvorkommendes Personal und das Essen ist wirklich klasse.

 

Floricolor ist das Ass unter allen Meetups in ganz Deutschland. Jeder Teilnehmer, der am Wedding Meetup teilnimmt, bekommt ein kostenloses Musteralbum zur Verfügung gestellt. Der Wahnsinn, da hat sich der Abend jetzt schon gelohnt.

 

Von Casa di Falcone haben wir eine tolle Give-Away Verpackung und einem Anhänger mit Stempelaufdruck bekommen.

 

Sina Reiner von Stilvolles, das Altstadt Hotel und Café Koblenz, haben ein paar süße Leckereien und einen Gutschein mit in die Tüte getan. Somit hatten wir für die Teilnehmer eine kleine Aufmerksamkeit.

 

Die Vorbereitungen liefen auf Hochtouren.

 

Kurz vor Beginn der Veranstaltung hatten wir bereits wahnsinnige 55 Anmeldungen. Wir machten uns Gedanken, ob die Location überhaupt noch ausreichend ist. Es war unglaublich und wir setzten alles daran, den Abend für euch perfekt zu machen.
Langsam machte sich die Nervosität, Aufregung und auch die Freude breit. Alles, bis aufs kleinste Detail, war vorbereitet.

 

Nach der offiziellen Eröffnung des 1. Koblenzer Wedding Meetup, legte die Band von Out of Many One noch einen oben drauf und sorgte an dem Abend für einen fantastischen Stimmungsstart.

 

Wir konnten es nicht glauben, aber die Anwesenheitsliste erfasste zusammen mit der Band genau 50 Teilnehmer. Da konnte selbst München mit ihren 30 Teilnehmern einpacken.

 

Es waren Hochzeitsdienstleister aus fast allen Bereichen da. Wedding-Planer, Fotografen, Videografen, Stylisten, Sänger, Dekorateure, Designer, Herrenausstatter, Freie Hochzeitsredner u.v.m.

 

Es vergingen einige Stunden und am liebsten wollte man mit jeder einzelnen Person persönlich sprechen wollen. Leider reichte aber die Zeit nicht aus. Ein paar Teilnehmer verabschiedeten sich bereits am frühen Abend, da sie eine lange Anreise von bis zu 150 Kilometer hatten. Selbst aus Mannheim waren einige da.

 

Der Abend war noch nicht zu Ende und es ging noch hinterher im kleinen Rahmen in eine nahegelegene Bar, wo wir uns weiter ausgetauscht haben. Wir hatten sehr viel Spaß zusammen und es ging nicht nur ums Business. Man könnte sagen, es sind kleine Freundschaften entstanden.

 

Am Ende des Tages fiel uns ein Stein vom Herzen. Wir sind glücklich darüber, dass der Abend so toll verlaufen ist und dass alle Teilnehmer total begeistert waren. Für viele, war das Wedding Meetup eine tolle Erfahrung und eine sehr große Bereicherung. Wer an den Abend nicht da war, hat einiges verpasst!

 

Das 1. Koblenzer Wedding Meetup war auf ganzer Linie ein voller Erfolg und dennoch möchte ich noch ein paar unangenehme Worte loswerden.

 

Leider gibt es immer wieder Leute, die so ein Netzwerk nicht schätzen. Jeder hat seine eigenen Ansichten und der ein oder andere bleibt lieber ein Einzelkämpfer.

 

Wieso ist das so?
Was haben die Leute für ein Ziel?

 

Ich bin mir sicher, dass man mit dieser Einstellung nicht weit kommen wird!
Dennoch möchten wir euch in Zukunft davon überzeugen, dass man gemeinsam viel mehr erreichen kann.

 

Wie seht Ihr das? Ist so ein Netzwerk wichtig? Ich bin gespannt was Ihr dazu sagt.

 

Wir sind total glücklich darüber, dass wir so viele tolle Menschen kennenlernen durften und hoffen, dass Ihr einen schönen Abend mit uns zusammen hattet und viele nette Kontakte knüpfen konntet.

 

Aufgrund der hohen Nachfrage, möchten wir für euch In Zukunft das Wedding Meetup zweimal im Jahr durchführen. Einmal zum Saisonbeginn und einmal zum Saisonende. Das nächste wird sicherlich bald wieder stattfinden.

 

Da wir für das nächste Meetup mit wesentlich mehr Teilnehmern rechnen, wird es sehr wahrscheinlich einen anderen Veranstaltungsort geben.

 

Habt ihr eine Idee, wo man das Wedding Meetup das nächste Mal veranstalten könnte?

 

Was würdet ihr das nächste Mal anders machen? Bombardiert mich mit Fragen zu. Ich werde jede einzelne Frage von euch so schnell wie möglich beantworten.

 

Ich freue mich
Euer Daniel

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an mail@example.de widerrufen.